SGS Senioren  

   

SGS AH  

   

SGS Frauen  

   

SV Oberselters  

   

SV Niederselters  

   

Kalender  

November 2018
S M T W T F S
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
   

Nach den beiden nicht unbedingt eingeplanten Siegen gegen den TuS Frickhofen und beim SV Mengerskirchen will die SG Selters im Heimspiel gegen die SG Ahlbach/Oberweyer den dritten Streich nachlegen. Die 90 Minuten gestalten schwierig, denn erst in der zweiten Hälfte verdienen sich die "Wassermänner" ihren hart umkämpften Arbeitssieg, bei dem sie noch einige klare Chancen vergeben. Die Vermutung, dass die SG Ahlbach/Oberweyer in der Tabelle unter Wert steht, erfuhr indes eine weitere Bestätigung.

Die Partie startete für die Hausherren optimal: Nach nicht einmal 120 Sekunden passte Dominic Voss in den Lauf von Benjamin Maurer, der Gäste-Schlussmann Patrick Weimer keine Chance gelassen hatte - 1:0 (2.). In der Anfangsphase waren die Selterser das bessere Team, setzten die Meilelf frühzeitig unter Druck und kamen dadurch frühzeitig zu Ballgewinnen. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld und der folgenden Kopfballverlängerung Moritz Steuls war es erneut Benjamin Maurer, der freistehend nur das Außennetz traf (11.). Peu a peu arbeiteten sich die technisch versierten, und durchaus spielstarken Gäste ins Spiel. Ahlbach/Oberweyer gewann mehr und mehr an Oberwasser und kam folgerichtig zum gerechten Ausgleich. Daniel Reitz hatte per Volley aus 16 Metern abgeschlossen, SGS-Keeper Niklas Muth wehrte den Ball nach vorne ab und Ferhat Kesmen staubte zum 1:1 ab (25.). Auch danach war der Tabellen-16. keineswegs das schlechtere Team. Die Mannschaft um Spielertrainer Martin Scherer war präsenter in den Zweikämpfen und wirkte spritziger. Selters hatte in dieser Phase Glück, dass den Gästen die nötige Präzision im letzten Drittel fehlte. Erst in der Endphase des ersten Durchgangs legten die Gastgeber wieder einen Zahn zu und störten früher. Nachdem sich das zentrale Mittelfeld der Meilelf einen haarsträubenden Ballverlust leistete, kam Selters zur nächsten Chance - Patrick Weimer klärte gegen Moritz Steul aus spitzem Winkel stark (41.). Warum die SG Ahlbach/Oberweyer im unteren Tabellendrittel angesiedelt ist, zeigte sich dann unmittelbar vor der Pause. Bei einem Einwurf verfiel die Defensive in Tiefschlaf, Jan Hendrik Pabst schlenzte den Ball an Pfosten und den Abpraller jagte Maximilian Stähler aus 18 Metern per Direktabnahme in die Winkel - 2:1 (45.+1).

Im zweiten Durchgang wurde Selters dann zunehmend stärker. Allerdings dauerte es beinahe eine Viertelstunde, ehe Chancen zustande kamen. In der 58. Minute parierte Torwart Patrick Weimer einen strammen Yannik Walli-Schuss stark, fünf Zeigerumdrehungen später war der Keeper allerdings machtlos, als sich der überragende Benjamin Maurer im Strafraum durchsetzte und zum 3:1 abschloss (63.). Dann hatten die Einheimischen Glück, als Jan Hendrik Pabst im Strafraum einen Schritt zu spät kam und Gökhan Sancak zu Fall brachte. Der ansonsten gute Schiedsrichter Elvedin Vranesic ließ jedoch weiterspielen, was den Gästen verständlicherweise überhaupt nicht schmeckte (65.). Dennoch blieb Selters im Spiel nach vorne gefährlicher. Nach einem Konter bediente Yannik Walli den völlig freien Moritz Steul, der den Ball aber relativ unbedrängt neben das Ziel jagte (68.). Auch Benjamin Maurer stand noch zweimal im Blickpunkt und hätte das Resultat weiter in die Höhe schrauben können. Zunächst parierte Patrick Weimer den Schuss von der Strafraumgrenze (72.), kurz vor dem Ende schoss Maurer freistehend vorbei (88.). Die Gäste strahlten lediglich bei einem Kopfball von Volkan Subasi (78.) Gefahr aus, kamen aber in der Nachspielzeit noch einmal heran, als Ferhat Kesmen eine Flanke auf den zweiten Pfosten in die Maschen köpfte (90.+2). Kurz danach war aber Schluss.

Am Ende verdiente sich die SG Selters den dritten Sieg in Folge aufgrund einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang und aufgrund des doch klaren Chancenplus. Ahlbach/Oberweyer präsentierte sich allerdings keinesfalls wie ein Abstiegskandidat und müsste normalerweise in der Lage sein, die notwendigen Zähler einzufahren.

Am kommenden Sonntag beendet die SG Selters die Hinrunde mit dem Auswärtsspiel bei der SG Winkels/Probbach/Dillhausen.

 

 

   

Suche in allen Seiten  

   

Login Form  

   

Datenschutz & Impressum  

   
© ALLROUNDER