10.11.2013 JSG Selters/Erbach  -  SV Wehen-Wiesbaden                 1:4 (1:1)

Die JSG setzte die Anweisungen der Trainer von ersten Minute des Spieles sofort um. Das Aufbauspiel der Gäste wurde schon in deren Hälfte durch laufintensives Forechecking der Stürmer der JSG unterbunden und der SV Wehen konnte fast nur noch mit langen Bällen aus der Abwehr agieren. Bei einem missglückten Querpass auf einen Verteidiger aus Wehen konnte Luis da Conceicao diesen Ball ablaufen und mit einem herrlichen Schlenzer ins lange Toreck die 1:0 Führung für die JSG Selters/Erbach erzielen. Dies war bereits sein 8. Saisontreffer.  Einer der Besten im Team der JSG, Justin Wolter, konnte kurz darauf bei einem Alleingang fast die Führung ausbauen. Er legte sich jedoch den Ball ein wenig zu weit vor und der Gästetorwart konnte die Eins-zu-Eins-Situation  im letzten Moment entschärfen. Die Führung der JSG hielt nur bis zur 13. Spielminute. Ein Elfmeter für Wehen sorgte für den 1:1 Ausgleichstreffer. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.
Konnte die JSG das Spielgeschehen in der ersten Hälfte noch gleichwertig gestalten, so wurde die spielerische Dominanz des SV Wehen in der zweiten Hälfte von Minute zu Minute größer. Die JSG kam nur noch vereinzelt zu Entlastungsangriffen. Folgerichtig fiel nach einer Ecke eine Viertelstunde vor Spielende die 2:1 Führung für Wehen.  In den Schlussminuten kassierte die Mannschaft aus Selters/Erbach noch zwei weitere Gegentreffer zum 1:4 Endstand. Das Ergebnis fiel nach Meinung vieler  Zuschauer um zwei Tore damit zu hoch aus. Die JSG setzte alles in die Waagschale was Ihnen zur Verfügung stand. Am Ende verlor man gegen eine Regionalauswahl  aus Wehen nach großer kämpferischer und läuferischer Leistung klar mit 1:4. Bester Spieler auf dem Feld war der JSG Keeper, Clemens Heinrich, der etliche sogenannte Hundertprozentige entschärfte und ein sicherer Rückhalt für die JSG damit war.

 

TSG Mainz-Kastel  -  JSG Selters/Erbach                         3:1 (1:0)

Die Anfangsminuten des Spieles „gehörten“ den Gästen aus Selters und Erbach. Mehrere Eckbälle konnten aber in dieser Zeit nicht verwertet werden.  Der erste Angriff und Torabschluss der Gastgeber nach fast zehn Minuten bedeutete aber sofort die 1:0 Führung für Mainz-Kastel. Der Torschütze wurde im Mittelfeld bei der Ballannahme nicht früh genug attackiert und sein Weitschuss landete als sogenannte Bogenlampe unhaltbar für den Selterser Torhüter im oberen rechten Toreck. Wieder mal lief die JSG einem Rückstand hinterher. Bis zum Halbzeitpfiff konnten die Gäste das Spielgeschehen dann offen gestalten und sich die eine oder andere Torchance herausspielen.
In der zweiten Hälfte wurden die Gastgeber stärker und im Strafraum der JSG brannte es mehrmals lichterloh. Einmal konnte gerade noch Johann Kremer  auf der Linie nach einem Eckball retten und auch der Torwart der JSG, Clemens Heinrich, entschärfte mehrere Eins-gegen-Eins Situationen bravourös.  Ein abgefälschter Torschuss von der Strafraumgrenze bedeutete dann die vorentscheidende 2:0 Führung für Mainz-Kastel. Danach setzte die JSG noch alles daran den Anschlusstreffer zu erzielen, die Viererkette wurde aufgelöst und das Mittelfeld verstärkt. Doch bei einem Konter der Gastgeber war die Abwehr der JSG in Unterzahl chancenlos und es stand 3:0.
Den Ehrentreffer für die Gäste erzielte Matthias Laich, der einen Torwartfehler eiskalt zum 1:3 Endstand ausnutzte.

06.10.2013 JSG Selters/Erbach – FV Biebrich 02                                2:2 (2:0)

In einem spannenden Gruppenligaspiel hatte die Heimmannschaft in der Anfangsphase leichte optische Vorteile. Die erste gute Torchance gehörte aber den Gästen aus Biebrich. Nach einem Freistoß stand ein Gästestürmer im Fünfmeterraum völlig frei. Sein Kopfball wurde aber vom Keeper der JSG, Clemens Heinrich, bravourös entschärft.  Fortan wurden die Gäste aber in deren Hälfte eingeschnürt. Folgerichtig fiel dann in der 8. Spielminute nach einem Eckball (super getreten von Simon Litzinger) die 1:0 Führung durch ein Kopfballtor von Luis da Conceica. Dies war bereits das 7. Saisontor von Luis und damit führt er die Torjägerliste der Gruppenliga Wiesbaden alleine an. Die Heimmannschaft erspielte sich noch einige Chancen, doch die beruhigende 2:0 Führung konnte erst 5 Minuten vor Halbzeitpfiff herausgeschossen werden. Und dieser Treffer war auch das schönste Tor in diesem Spiel. Mark Freihube konnte sich auf seiner linken Außenseite wieder mal gegen zwei Gegenspieler durchsetzen und spielte einen weiten Diagonalpass auf die rechte Seite, wo Luis da Conceicao durchstartete. Luis konnte sich bis zur Grundlinie an seinem Kontrahent vorbeispielen und seine genau getimte Flanke wuchtete Justin Wolter gekonnt in die Maschen. Mit dieser 2:0-Führung wurden die Seiten gewechselt.
In der 2. Hälfte wurden die Gäste spielbestimmender und schon kurz nach Seitenwechsel fiel der Abschlusstreffer zum 1:2. Die JSG Abwehr wieder mal zu unsortiert und konnte den Ball nicht aus der Gefahrenzone herausbefördern. Dieser Treffer gab dem Gästeteam weiter Aufwind und die JSG schaffte es kaum noch eigene Entlastungsangriffe  vorzutragen. In der 40. Spielminute konnte dann wieder ein nicht gedeckter Biebricher Spieler mit einem sehenswerten Schuss den 2:2 Ausgleichstreffer markieren. Auch in dieser Situation war die Abwehr der JSG nicht im Bilde. Die letzte Aktion des Spieles gehörte dann wieder der Heimmannschaft.  Der Unparteiische, der mit etlichen Fehlentscheidungen in beide Richtungen während des Spieles für manches Kopfschütteln gesorgt hatte, zeigte auf den Neunmeterpunkt des FV Biebrich und niemand wusste warum. Dieses Geschenk wurde aber mit der nächsten Fehlentscheidung des Referees wieder zu Nichte gemacht.
Luis da Conceicao konnte den fälligen Strafstoß nicht im Gästetor unterbringen und er reguläre Treffer mit dem Nachschuss von Justin Wolter wurde unverständlicherweise abgepfiffen. Somit trennt man sich mit dem fünften Unentschieden im siebten Spiel der JSG Selters/Erbach, was aber alles andere als enttäuschend ist!!

Hier der Kommentar eines Elternteiles nach dem Spiel:
„Hallo Mädchen und Jungs:
Jetzt wo sich die Aufregung und Anspannung etwas gelegt hat, mal etwas Grundsätzliches.
Ihr habt jetzt Euer siebtes Spiel gemacht! Das heißt, Ihr habt bereits gegen die halbe Liga gespielt und nur ein einziges Mal gegen einen SAUSTARKEN Gegner mit Sahnetag verloren.
Euch muss man ERST MAL schlagen.
Lasst bitte den Kopf nicht hängen!
Wenn Ihr in traurige Trainer und Elternaugen schaut, dann liegt das daran, dass wir Euch für Euren KLASSE Einsatz mehr Glück gewünscht hätten.
GLAUBT AN EUCH!
Ihr seid ein RICHTIG tolles Team und es geht immer was bei der SG SELTERS.
Ich jedenfalls...und ich denke ich spreche für alle Eltern, bin sehr stolz auf Euch.
LG
anonymer Daddy“

 

 

 

27.10.2013 JSG Selters/Erbach – TuS Nordenstadt          2:0 (1:0)

Die JSG Selters/Erbach war zu Beginn der Partie die spielbestimmende Mannschaft. Die Gäste probierten es immer wieder mit langen Pässen auf ihre Sturmspitzen, die aber durchweg in „guten Händen“ bei den Abwehrspielern der JSG waren. Zunehmend konnten die Gastgeber die Nordenstädter  in deren Hälfte einschnüren. Der Ball lief über die Schaltzentrale der JSG, Simon Litzinger, der gekonnt die eigenen Mitspieler in Szene setzte.  Luis da Conceicao und Justin Wolter waren ständige Unruheherde und bereiteten etliche hochkarätige Torchancen vor.  Alleine die Torchancenverwertung der JSG ließ doch sehr zu wünschen übrig. So wurden vier „100%ige“ von den Spielern der JSG liegen gelassen. Zum Glück stand die Abwehr der Einheimischen sehr stabil. Konnten sich die Spieler aus dem Wiesbadener Stadtteil doch mal durch das gut gestaffelte Mittelfeld durchsetzen, so war spätestens beim besten Spieler auf dem Feld, Tom Rieth, der diesmal als Innenverteidiger eine bärenstarke Partie ablieferte sowie Tristan Römer oder dem Torhüter der JSG, Clemens Heinrich, Endstation. Es dauerte es bis zu 25 Minute, bis Simon Litzinger einen Querpass von Justin Wolter zum hochverdienten 1:0 in die Maschen schoss. Dies war auch der Halbzeitstand.
Auch in der zweiten Hälfte, nun mit Windunterstützung für die JSG,  wurden etliche gut vorgetragene Angriffe der JSG Selters/Erbach zu überhastet abgeschlossen. Aber das Spiel blieb spannend, so konnten auch die Gäste einen Lattentreffer Mitte der 2. Hälfte verzeichnen. Das entscheidende 2:0  wurde von Mark Freihube mit einem wunderschönen Pass auf Luis da Conceicao eingeleitet und dieser setzte sich mit seiner Dynamik bis zu Grundlinie durch, seinen Rückpass konnte Marvin Petri dann zum 2:0 Endstand sicher verwerten. Durch diesen Sieg machte die JSG einen Sprung nach vorne auf den 7. Tabellenplatz.

Spielbericht D1-Junioren Gruppenliga Wiesbaden

02.10.2013  JFV Dietkirchen/Offheim - JSG Selters/Erbach                    3:0 (1:0)

Die Anfangsminuten des Spieles gehörten zur Überraschung der Zuschauer
den Gästen aus Selters und Erbach. Bei drei aufeinanderfolgenden
Eckbällen konnte Marvin Petri eine gute Kopfballchance leider nicht
verwerten. Ebenso wurde ein Fernschuss von Luis da Conceicao vom
sicheren Torhüter aus Dietkirchen entschärft. Doch nachdem sich die
Heimmannschaft auf die Gäste eingestellt hatte, waren fortan nur noch
die Gastgeber am Drücker. Die JSG wurde von einer brenzligen Situation
in die nächste gespielt. Das der 1:0 Führungstreffer erst kurz vor
Halbzeit viel, lag viel mehr am Unvermögen beim Torabschluss der
heimischen Stürmer, anstatt an den Spielern der JSG Selters/Erbach.
Auch
nach dem Halbzeitpfiff kombinierten die Gastgeber geschickt weiter,
ließen Ball und Gegner laufen und die Gäste hatten kaum eine Chance in
Ballbesitz zu kommen und  die schnellen Konter der vergangenen Spiele zu
setzen. Die Spieler aus Dietkirchen waren in allen Bellangen den Gästen
überlegen. Sofortiges Pressen, sicheres Kombinieren und zwei
Ausnahmestürmer zeichneten die JFV Dietkirchen/Offheim aus. Aus dieser
Überlegenheit resultierten noch zwei weitere Tore für die
Heimmannschaft. Die letzten 15 Minuten konnten dann die Gäste ein wenig
ausgeglichener gestalten, was aber auch an den Gastgebern lag, die einen
Gang aus ihrem Spiel herausnahmen. Mit der ersten Niederlage nach 
sechs Spielen fuhren die Spieler mit gesenkten Köpfen nach Hause. Doch
dies war auch bis zum diesem Spieltag die spielstärkste Mannschaft auf
den die JSG traf.
Am kommenden Sonntag zählt es nun beim Heimspiel in
Niederselters gegen Biebrich weitere Punkte zu sammeln und vielleicht
den nächsten Dreier einzufahren!!

   

Kalender  

März 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
   
30 Mär 2019;
12:30AM -
A1-Jun. gegen Niederhöchstadt
   

Suchen ...  

   

Login Form  

   

Datenschutz & Impressum  

   
© ALLROUNDER