30.05.2014         FSV Winkel   -  JSG Selters/Erbach                    1:1 (1:0)

Das letzte Punktspiel mit der weitesten Anreise nach Östrich Winkel, war ein Spiegelbild der abgelaufenen Saison. Die JSG kam nach einem 1:0 Rückstand nach großem Kampf zurück ins Spiel und konnte wenige Minuten vor Spielende den verdienten 1:1 Endstand herstellen. Die JSG trat diesmal ohne den etatmäßigen Verteidiger Johann Kremer an. Auch mussten einige Kinder mit mehr oder weniger großen Verletzungen auflaufen. Umso schöner, dass am Ende ein verdienter Punktgewinn dabei heraussprang. In der ersten Spielhälfte wurde die JSG nach wenigen Minuten bereits mit dem 1:0 Führungstreffer für Winkel kalt erwischt. Vorausgegangen war ein Stellungsfehler in der Hintermannschaft der JSG. Im zweiten Spielabschnitt stellte sich die JSG Selters/Erbach besser auf die Angriffe der Rheingauer ein und tauchte bei eigenen, überfallartigen Kontern selbst gefährlich mehrmals vor dem Tor aus Winkels auf. Auf dem viel zu breiten Spielfeld, dass nicht den geforderten Maßen entsprach, konnte die JSG mit großem läuferischen Aufwand die Räume eng halten und somit der Heimmannschaft das Leben extrem schwer  gestalten. Durch das späte Ausgleichstor von Justin Wolter, der wiedermal einen Ball der gegnerischen Verteidigung  ablaufen konnte  und am Keeper vorbei in die untere  rechte Ecke vollstreckte , ging der sympathischen Mannschaft aus Winkel leider die Teilnahme am D-Junioren Hessencup durch die „Lappen“ und der JFV Dietkirchen/Offheim  konnte noch die Vizemeisterschaft feiern. Herzlichen Glückwunsch dazu ! Ein riesiges Kompliment an die junge Truppe aus Selters und Erbach, die in der abgelaufenen Saison fast durchweg für Überraschungen sorgte.

25.05.2014          JSG Selters - VFB Unterliederbach     3:1 (1:0)

Zum letzten Heimspiel in Niederselters erwartete die JSG die spielstarke Truppe aus Unterliederbach. Zu Beginn des Spieles kombinierten die Gäste wie erwartet enorm ballsicher. Die JSG Selters/Erbach zog sich in die eigene Hälfte zurück und beschränkte sich auf ihr schnelles Umschaltspiel. Schon in der 3. Spielminute konnte Justin Wolter einen Querpass in der Hälfte der Gäste mit seiner enormen Grundschnelligkeit ablaufen und vollendete mit einem sehenswerten Heber über den Keeper der Gäste zur 1:0 Führung für die Kombinierten. Unterliederbach fand in der ersten Hälfte einfach keine Mittel und Räume gegen die kompakt stehende Heimmannschaft durchzukommen. Außer bei einigen Eckbällen und Standardsituationen entstand keine Gefahr für das Gehäuse der Gastgeber. Im Gegenteil, durch die schnell vorgetragenen Konter der Gastgeber, waren Luis da Conceicao oder Justin Wolter immer wieder stetige Unruheherde.
Die Gäste stellten nach Wiederanpfiff auf einigen ihrer Positionen um und die JSG brauchte einige Minuten um damit klarzukommen. In den ersten Minuten mussten die Gastgeber mehrere gefährliche Situationen überstehen. Mit großem Einsatzwillen und ein wenig Glück konnte der Ausgleichstreffer jedoch vermieden werden, die JSG konnte ihre Führung sogar ausbauen. Der 2:0-Treffer für die JSG in der 43. Minute war eine Kopie des ersten Tores. Wiederum erlief sich Justin Wolter einen Abpraller in der Hälfte der Gäste und lupfte eiskalt über den Torhüter. Auch das 3:0 ging auf die Kappe von Justin Wolter, der diesmal mit einem satten Schuss in die linke untere Ecke dem Keeper der Gäste keine Abwehrchance gab. Vier Minuten vor Spielende konnten die Gäste nach einem groben Foulspiel im Strafraum von Tom Rieth durch den verwandelten 9- Meter nur noch Ergebniskosmetik betreiben und auf 3:1 verkürzen. Bei den Gastgebern, die eine hochkonzentrierte Vorstellung ablieferten, muss man natürlich den dreifachen Torschützen Justin Wolter herausheben, aber auch die Abwehrspieler Johann Kremer, Erik Vormann und Tristan Römer konnten voll überzeugen.

11.05.2014 JSG Selters/Erbach   -   TSG 1846 Mainz-Kastel  0:2 (0:1)

Auf dem gut bespielbaren Rasenplatz in Niederselters traf die JSG Selters/Erbach auf den punktgleichen Tabellennachbarn aus dem Wiesbadener Stadtteil. Das Spiel war von Anfang an ausgeglichen. Beide Mannschaften erarbeiteten sich in den ersten Minuten mehrere hochkarätige Chancen. So war es in der 10. Spielminute Mark Freihube, der nach einem tollen Pass von Luis da Conceicao alleine vor dem Gehäuse von Mainz-Kastel scheiterte. Auf der Gegenseite vereitelte der gutaufgelegte Torhüter der JSG, Clemens Heinrich, im Herauslaufen eine exzellente Chance der Gäste. Aber auch er war beim 1:0 Führungstreffer in der 20. Minute, nach einem Schuss von der Strafraumgrenze, machtlos. Luis da Conceicao und Justin Wolter hatten danach noch mehrmals den Ausgleich auf dem Fuß, die Kugel wollte aber einfach nicht in Netz.
Im zweiten Spielabschnitt setzte sich das Spielgeschehen wie im ersten Durchgang unverändert fort. Die Heimmannschaft vergab etliche Chancen überhastet oder scheiterte am bärenstarken Torhüter von Mainz-Kastel und die Gäste waren durch ihr extrem schnelles Umschaltspiel und den überfallartigen Kontern immer brandgefährlich. Einen Lattenkracher in der 40. Minute für Mainz-Kastel konnte die JSG noch schadlos überstehen. Nachdem die Gastgeber jedoch einen abgewehrten Ball in Tornähe unnötig vertändelten, fiel in der 45. Spielminute das 2:0 für die Gäste. Die Heimmannschaft setzte noch mal alles auf eine Karte, zog Tom Rieth aus dem Abwehrverbund ins Mittelfeld, der Anschlusstreffer wollte aber nicht fallen. Mehrere sogenannte 100%ige Torchancen konnten von der JSG nicht genutzt werden. Zu erwähnen ist noch die tolle Leistung von Stella Buschung, die die meisten ihrer Zweikämpfe in der Abwehr der Selterser für sich entscheiden konnte.

17.05.2014      SV Wehen  -  JSG Selters/Erbach     4:2 (2:2)

Auf der beeindruckenden Sportanlage „Auf dem Halberg“ in Taunusstein konnte die JSG Selters/Erbach das Spielgeschehen in der ersten Hälfte ausgeglichen gestalten. Das Mittelfeld der Gäste stand gut geordnet und gestaffelt und unterband den Spielaufbau der Heimmannschaft schon in dessen Hälfte. Die erste Chance für Selters in der 7. Spielminute nutzte dann auch prompt Luis da Conceicao mit einem sehenswerten Schuss von der Strafraumgrenze in die untere linke Torecke. Doch die Führung hielt nur fünf Minuten stand, denn nach einer zu kurzen Faustabwehr des Keepers der Gäste, konnte ein Stürmer aus Wehen den Ball mit der Brust über die Torlinie drücken. Den Führungstreffer für die Gäste hatten dann Mark Freihube, Tom Rieth und Simon Litzinger mehrfach auf dem Fuße, scheiterten aber überhastet oder zu unkonzentriert. In der 15. Minute musste die JSG dann den 2:1 Führungstreffer durch einen Fernschuss hinnehmen. Nach einem Foul im Strafraum an Tom Rieth, verwandelte wiederum Luis da Conceicao mit seinem 20. Saisontreffer zum 2:2 Halbzeitstand. Im zweiten Spielabschnitt übernahm dann die Heimmannschaft mehr und mehr das Kommando über das Spiel, die erste 100%ige Torchance hatte jedoch Justin Wolter für die Gäste, der nach einem Alleingang in der 33. Minute den Ball am Torhüter vorbei nicht im Gehäuse unterbringen konnte. Eine Minute später erhöhen aber die Gastgeber nach einem sehenswerten Angriff auf 3:2. Nach dem Selters noch Mal alles nach vorne warf und sich dabei auch einige sehr gute Torchancen herausarbeitete, musste man aber kurz vor Ende des Spiel den entscheidenden 4:2 Kontertreffer hinnehmen. Auch das Trainergespann aus Wehen zollte der JSG großen Respekt, indem sie voller Lob über „Eine tolle Truppe der Gäste“ sprach.

07.05.2014  TuS Nordenstadt     -   JSG Selters/Erbach           1:2 (0:1)

Die JSG Selters/Erbach reiste zum Tabellenvorletzten aus Nordenstadt. Bei extrem böigem Wind und auf einen sandbedeckten kurzen Kunstrasen musste sich die JSG erst einmal auf diese äußeren widrigen Bedingungen einstellen. Das Spiel war geprägt von vielen Abspielfehlern und Ballverlusten auf beiden Seiten. Die Heimmannschaft probierte es nur mit Kick und Rush, mit langen Bällen auf ihre Stürmer, die aber in guten Händen bei den Abwehrspielern der JSG waren. Die Gäste aus Selters/Erbach waren bemüht das Spielgeschehen an sich zu reisen, doch sehenswerte Ballkombinationen waren Mangelware. So mussten wieder mal Einzelaktionen der Gäste herhalten. In der 10. Spielminuten war es Marvin Annecke Petri und fünf Minuten später Justin Wolter, die beide alleine auf das Gehäuse der Gastgeber zuliefen. Marvin versprang der Ball und Justins Volleyabnahme landete krachend an der Torlatte. Doch in der 20. Spielminute konnte Colin Jones ein Zuspiel aus der eigenen Abwehr technisch sauber verarbeiten und leitete weiter zu Luis da Conceicao, der sich gekonnt auf seiner rechten Angriffsseite durchsetzte und mit ein wenig Mithilfe des Keepers zur 1:0 Führung abschloss.
Auch nach der Halbzeitpause wurde das Spiel nicht ansehnlicher. Die Gäste hatten zu Beginn der 2. Spielhälfte etliche hochkarätige Torchancen. Doch erst in der 40. Minute war es Justin Wolter vorbehalten, den Vorsprung auf 2:0 zu erhöhen. Das Spiel wurde noch mal spannend, nachdem die Gastgeber durch ein Fernschuss auf 1:2 in der 50. Spielminute verkürzen konnten. Dem voraus ging ein Abspielfehler der Selterser vor dem eigenen Strafraum. Am Ende war dieser Sieg für die JSG Selters/Erbach aber hochverdient, nur die mangelte Torchancenverwertung ließ zu wünschen übrig.
Mit insgesamt sechs Siegen, einem Unentschieden und nur zwei Niederlagen avancierte die JSG mit 19 Punkten in der Rückrunde zur drittbesten Rückrundenmannschaft und hat das Abstiegsgespenst endgültig vertrieben.

   

Kalender  

Dezember 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
   
Keine Termine
   

Suchen ...  

   

Login Form  

   

Datenschutz & Impressum  

   
© ALLROUNDER