Die extreme Hitze mit tropischen Temperaturen machte allen Beteiligten bei den Pfingstturnieren der Jugendabteilung der SG Selters zu schaffen ...

 

Näche Infos unter:  Artikel zum Pfingstturnier 2014 sowie Bilder in der Foto-Gallerie Fotos Pfingsten 2014

D1-Junioren der JSG Selters/Erbach meistern das Abenteuer „Gruppenliga Wiesbaden“ mit Bravour!

Die D-Junioren der JSG Selters/Erbach nahmen in der abgelaufenen Saison 13/14 am Spielgeschehen in der Gruppenliga Wiesbaden teil. Das Aufstiegsrecht wurde auf Grund des 2. Tabellenplatzes der letztjährigen D-Junioren der SG Selters in der Kreisliga Limburg/Weilburg  wahrgenommen. Die JSG Waldbrunn als Meister verzichtete auf den Aufstieg in die Gruppenliga und somit stand die junge Truppe, die in ihrer zurückliegenden, erfolgreichen E7-Juniorensaison  die Hallenmeisterschaft, den  Pokalsieg und die  Kreisligameisterschaft holte, einigermaßen überrascht in der höchsten Spielklasse ihrer Jugend. Zu den großen Herausforderungen gehörte es unter anderem, sich auf das größere Spielfeld (von 16er zu 16er), die Abseitsregelung und die Rückpassregelung  um- oder einzustellen. Somit fuhr man mit großem Herzklopfen zum ersten Punktspiel nach Wiesbaden-Igstadt. Der Einstand glückte mit einem souveränen 4:0-Sieg. Dass die Mannschaft aus Igstadt in der  Saison nicht konkurrenzfähig sein würde (kein einziger Punktgewinn), konnte man zu diesem Zeitpunkt ja noch nicht wissen. Kurios war auch der Umstand, dass  das Ergebnis als Sieg für Igstadt übermittelt wurde. Das zweite Punktspiel gegen den Mitkonkurrenten aus Limburg 07 wurde mit einem 2:2 unentschieden beendet.  Danach standen die Spiele gegen die Titelaspiranten aus Hornau (1:1) und Germania Weilbach (5:5) an. Besonders das Spiel gegen Weilbach bleibt in bester Erinnerung.  Die Mannschaft aus Selters und Erbach zeigte schon damals, dass sie in dieser Spielklasse zu Hause war. Nach einem weiteren 1:1-Unentschieden gegen Orlen folgte die erste, auch in dieser Höhe verdiente, 0:3-Niederlage. Gegen die starke Truppe aus Dietkirchen, die wie fast alle Mannschaften der Gruppenliga mit dem älteren 2001er Jahrgang antraten, hatten die Selterser und Erbacher Kids einfach keine Chance. Auch im Derby in Niederbrechen fanden die Spieler der JSG Selters/Erbach nie zu ihrer gewohnten Spielstärke und somit ging die 0:1-Niederlage völlig in Ordnung. Im Rückspiel in Oberselters konnten dann aber die Wassermänner auch diese Niederlage mit einem überzeugenden 6:0 Heimsieg ad acta legen!  Als Highlights der Saison zählten dann  die beiden 2:1-Rückrundensiege gegen  Hornau und Dietkirchen.  Aber auch das letzte Punktspiel, mit der weitesten Anreise nach Oestrich Winkel, war ein Spiegelbild der abgelaufenen Saison. Die JSG kam nach einem 1:0 Rückstand noch mal ins Spiel und konnte wenige Minuten vor Spielende den verdienten 1:1 Endstand herstellen. Durch diesen Punktgewinn war die JSG maßgeblich daran beteiligt, dass der JFV Dietkirchen/Offheim noch die Vizemeisterschaft feiern durfte und somit am D-Junioren Hessencup teilnehmen kann. Herzlichen Glückwunsch dazu! Die große Stärke der JSG Selters/Erbach war vor allem die gute läuferische und kämpferische Einstellung, sowie die Bereitschaft auch in Rückstand nicht aufzugeben. Die fast durchweg verletzungsfreie Saison für die meisten Kinder war ein weiterer wichtiger Faktor dabei. Am Ende konnte man bereits vier Spieltage vor Saisonende den Klassenerhalt feiern (denn nichts anderes wollte die JSG vor Saisonbeginn erreichen) und ließ somit die Mitstreiter aus Brechen und Limburg aus dem Kreisgebiet deutlich hinter sich. Nach 26 anstrengenden Spielen konnte die JSG mit 9 Siegen, 8 Unentschieden und nur 9 Niederlagen  den 9. Tabellenplatz belegen!  Zu den besten Torschützen zählten Luis da Conceicao mit 20 und Justin Wolter mit 16 Treffern. Der gesamten Mannschaft wurde immer wieder von etlichen Beobachtern ein Riesenlob für diese tollen Leistungen ausgesprochen! Die Spieler und das Trainergespann freuen sich nun auf die kommenden Aufgaben in der Gruppenliga Wiesbaden in der neuen Saison 14/15! Dazu benötigt die Mannschaft aber noch einige Zugänge, da die Stärke des Spielkaders mit letztlich 11 Kindern einfach zu gering ist.

25.05.2014          JSG Selters - VFB Unterliederbach     3:1 (1:0)

Zum letzten Heimspiel in Niederselters erwartete die JSG die spielstarke Truppe aus Unterliederbach. Zu Beginn des Spieles kombinierten die Gäste wie erwartet enorm ballsicher. Die JSG Selters/Erbach zog sich in die eigene Hälfte zurück und beschränkte sich auf ihr schnelles Umschaltspiel. Schon in der 3. Spielminute konnte Justin Wolter einen Querpass in der Hälfte der Gäste mit seiner enormen Grundschnelligkeit ablaufen und vollendete mit einem sehenswerten Heber über den Keeper der Gäste zur 1:0 Führung für die Kombinierten. Unterliederbach fand in der ersten Hälfte einfach keine Mittel und Räume gegen die kompakt stehende Heimmannschaft durchzukommen. Außer bei einigen Eckbällen und Standardsituationen entstand keine Gefahr für das Gehäuse der Gastgeber. Im Gegenteil, durch die schnell vorgetragenen Konter der Gastgeber, waren Luis da Conceicao oder Justin Wolter immer wieder stetige Unruheherde.
Die Gäste stellten nach Wiederanpfiff auf einigen ihrer Positionen um und die JSG brauchte einige Minuten um damit klarzukommen. In den ersten Minuten mussten die Gastgeber mehrere gefährliche Situationen überstehen. Mit großem Einsatzwillen und ein wenig Glück konnte der Ausgleichstreffer jedoch vermieden werden, die JSG konnte ihre Führung sogar ausbauen. Der 2:0-Treffer für die JSG in der 43. Minute war eine Kopie des ersten Tores. Wiederum erlief sich Justin Wolter einen Abpraller in der Hälfte der Gäste und lupfte eiskalt über den Torhüter. Auch das 3:0 ging auf die Kappe von Justin Wolter, der diesmal mit einem satten Schuss in die linke untere Ecke dem Keeper der Gäste keine Abwehrchance gab. Vier Minuten vor Spielende konnten die Gäste nach einem groben Foulspiel im Strafraum von Tom Rieth durch den verwandelten 9- Meter nur noch Ergebniskosmetik betreiben und auf 3:1 verkürzen. Bei den Gastgebern, die eine hochkonzentrierte Vorstellung ablieferten, muss man natürlich den dreifachen Torschützen Justin Wolter herausheben, aber auch die Abwehrspieler Johann Kremer, Erik Vormann und Tristan Römer konnten voll überzeugen.

30.05.2014         FSV Winkel   -  JSG Selters/Erbach                    1:1 (1:0)

Das letzte Punktspiel mit der weitesten Anreise nach Östrich Winkel, war ein Spiegelbild der abgelaufenen Saison. Die JSG kam nach einem 1:0 Rückstand nach großem Kampf zurück ins Spiel und konnte wenige Minuten vor Spielende den verdienten 1:1 Endstand herstellen. Die JSG trat diesmal ohne den etatmäßigen Verteidiger Johann Kremer an. Auch mussten einige Kinder mit mehr oder weniger großen Verletzungen auflaufen. Umso schöner, dass am Ende ein verdienter Punktgewinn dabei heraussprang. In der ersten Spielhälfte wurde die JSG nach wenigen Minuten bereits mit dem 1:0 Führungstreffer für Winkel kalt erwischt. Vorausgegangen war ein Stellungsfehler in der Hintermannschaft der JSG. Im zweiten Spielabschnitt stellte sich die JSG Selters/Erbach besser auf die Angriffe der Rheingauer ein und tauchte bei eigenen, überfallartigen Kontern selbst gefährlich mehrmals vor dem Tor aus Winkels auf. Auf dem viel zu breiten Spielfeld, dass nicht den geforderten Maßen entsprach, konnte die JSG mit großem läuferischen Aufwand die Räume eng halten und somit der Heimmannschaft das Leben extrem schwer  gestalten. Durch das späte Ausgleichstor von Justin Wolter, der wiedermal einen Ball der gegnerischen Verteidigung  ablaufen konnte  und am Keeper vorbei in die untere  rechte Ecke vollstreckte , ging der sympathischen Mannschaft aus Winkel leider die Teilnahme am D-Junioren Hessencup durch die „Lappen“ und der JFV Dietkirchen/Offheim  konnte noch die Vizemeisterschaft feiern. Herzlichen Glückwunsch dazu ! Ein riesiges Kompliment an die junge Truppe aus Selters und Erbach, die in der abgelaufenen Saison fast durchweg für Überraschungen sorgte.

17.05.2014      SV Wehen  -  JSG Selters/Erbach     4:2 (2:2)

Auf der beeindruckenden Sportanlage „Auf dem Halberg“ in Taunusstein konnte die JSG Selters/Erbach das Spielgeschehen in der ersten Hälfte ausgeglichen gestalten. Das Mittelfeld der Gäste stand gut geordnet und gestaffelt und unterband den Spielaufbau der Heimmannschaft schon in dessen Hälfte. Die erste Chance für Selters in der 7. Spielminute nutzte dann auch prompt Luis da Conceicao mit einem sehenswerten Schuss von der Strafraumgrenze in die untere linke Torecke. Doch die Führung hielt nur fünf Minuten stand, denn nach einer zu kurzen Faustabwehr des Keepers der Gäste, konnte ein Stürmer aus Wehen den Ball mit der Brust über die Torlinie drücken. Den Führungstreffer für die Gäste hatten dann Mark Freihube, Tom Rieth und Simon Litzinger mehrfach auf dem Fuße, scheiterten aber überhastet oder zu unkonzentriert. In der 15. Minute musste die JSG dann den 2:1 Führungstreffer durch einen Fernschuss hinnehmen. Nach einem Foul im Strafraum an Tom Rieth, verwandelte wiederum Luis da Conceicao mit seinem 20. Saisontreffer zum 2:2 Halbzeitstand. Im zweiten Spielabschnitt übernahm dann die Heimmannschaft mehr und mehr das Kommando über das Spiel, die erste 100%ige Torchance hatte jedoch Justin Wolter für die Gäste, der nach einem Alleingang in der 33. Minute den Ball am Torhüter vorbei nicht im Gehäuse unterbringen konnte. Eine Minute später erhöhen aber die Gastgeber nach einem sehenswerten Angriff auf 3:2. Nach dem Selters noch Mal alles nach vorne warf und sich dabei auch einige sehr gute Torchancen herausarbeitete, musste man aber kurz vor Ende des Spiel den entscheidenden 4:2 Kontertreffer hinnehmen. Auch das Trainergespann aus Wehen zollte der JSG großen Respekt, indem sie voller Lob über „Eine tolle Truppe der Gäste“ sprach.

   

Kalender  

Januar 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
   
Keine Termine
   

Suchen ...  

   

Login Form  

   

Datenschutz & Impressum  

   
© ALLROUNDER