Spielbericht  SG Merenberg - JSG Selters/Erbach II   0:2(0:1)

 
Im Schatten der Burg Merenberg sehen die Zuschauer bei schönstem Wetter einen vorsichtig ausgedrückt nicht gut anzusehenden Gruselkick. Die einen können nicht besser, die anderen wollen offensichtlich nicht besser. Wir verbringen die erste Halbzeit mit dem Zuschauen des Spielaufbaus der Merenberger und fangen nach einem Konter fast das 1:0, aber Torben pariert erstklassig. Großartige Chancen kommen nicht zu Stande und das Spiel plätschert so vor sich hin. Auffällig sind konditionelle Mängel bei unserer Mannschaft, die Luft ist im wahrsten Sinne des Wortes raus. In der letzten Minute kommt dann aber eine schöne Flanke in den Strafraum, die Mateus gekonnt mit der Schulter zur Pausenführung nutzt. In Halbzeit zwei sieht es dann mehr und mehr nach Fussball aus. Da die Gastgeber auch nachlassen, fallen die konditionellen Defizite nicht mehr so auf und wir beherrschen eigentlich das Spiel. Trotz großer Chancen kommt aber nur noch ein Tor zu Stande und zwar wieder durch Mateus. Jetzt folgt nur noch ein Heimspiel gegen den Vizemeister, die JSG Hintertaunus 2. Dort werden wir uns anständig als Meister aus der Saison verabschieden.
 
Fazit: Mateus Back macht den Unterschied und wir gewinnen leicht glücklich, aber nicht unverdient
 

Spielbericht : SV Elz II - JSG Selters/Erbach II   2:1(2:1)

 
Manchmal kommt es im Fussball, egal ob bei den großen oder kleinen, zu seltsamen Begebenheiten. Nachdem die Staffelmeisterschaft seit gestern fest stand, war plötzlich keine Anspannung mehr da und jegliche Einstellung zum Spiel ging verloren. Und wenn dann die Einstellung fehlt, dann hat jede schwächere Mannschaft gegen die stärkere eine Chance. Und so war es hier und heute der Fall. Die beiden Gegentore fielen äußerst unglücklich nach Standards. Die Zuordnung stimmte nicht und der Gegner kann frei auf das Tor schießen. Wenn dann der Ball vom Pfosten abprallt und entweder vom Rücken des Torwarts, oder vom Hinterkopf ins Tor springt braucht man nicht viel Phantasie zu entwickeln, das es heute gegen uns läuft. Ein kurzes Aufbäumen vor dem Pausenpfiff bringt uns noch den Anschlusstreffer durch Mateus, jedoch nutzte auch totale Überlegenheit in der zweiten Hälfte nichts mehr. So verlieren wir als bessere Mannschaft ein Spiel, das wir auch nach Aussage des gegnerischen Trainers nie hätten verlieren dürfen. Das gute am Fussball ist jedoch, das wir das beim nächsten Spiel wieder gut machen können und werden !
 
Fazit: Der FC Bayern lässt grüßen….
 
05.05.2015
Spielbericht JSG Hadamar/Ahlbach/Oberweyer 2 :  JSG Selters/Erbach 2:4(v. Thomas Muth)

Trotz schwacher Leistung feierten wir einen Auswärtserfolg. Vor allem in der ersten Halbzeit zeigten wir unser bis dato schwächtest Rundenspiel und lagen verdient mit 0:1 hinten. Nach der Pause machten sich die frisch eingewechselten Offensivkräfte Leon und Daniel auf außen bemerkbar und unser Spiel wurde dadurch zwingender. Folgerichtig fielen nun auch die Tore, die über außen wunderbar herausgespielt wurden. Leider konnten wir auch in Halbzeit 2. die individuellen Fehler nicht abstellen, so dass es bis zum Schluss spannend blieb.

Fazit: Trotz des Sieges müssen wir einiges für die nächsten Spiele abstellen. Damit ist insbesondere die Einstellung einiger Spieler gemeint. Nur wenn man die Gegner auch ernst nimmt und sein Spiel durchdrückt, wird man auch in Zukunft erfolgreich sein. Daran werden wir weiter arbeiten!!!!!!!!
 
 08.05.2015

Spielbericht JSG Selters/Erbach II - JSG Dornburg II   15:0(8:0)

 
Das Spiel vor zahlreichen Zuschauern glich einer Einbahnstraße. Es ging von Anfang an nur in eine Richtung. Die Mannschaft wollte sich nach dem leichten Anfall von Rumpelfußball am Dienstag belohnen und das hat sie auch geschafft. Nico Belke macht schon nach 4 Minuten das 1:0, später macht er auch noch das 3:0 und das 4:0. Zwischendurch kommt es noch zum 2:0 durch den stark aufspielenden Johannes Brühl. Danach wird drei Mal getauscht, was dem Spielfluss aber keinen Abbruch tut. Das 5:0 wird als Eigentor gezählt, das 6:0 macht dann Luca Trautmann, der sich zahlreiche Chancen erarbeitet aber erst im jetzt den Knoten zerschlägt. Dann macht Leon Großmann, der Spieler des Spiels, das was ein Fussballer machen muss, wenn er nicht weiß wohin mit dem Ball. Er zieht einfach mal ab und trifft zum 7:0. Kurz vor der Pause dann noch ein sehr schönes Tor von Niclas Bauer. Bei 8:0 gibt es eigentlich nichts in der Pause zu sagen. In der zweiten Hälfte kommt dann auch unser Ersatztormann Alex zum Zuge und wird direkt geprüft. Aber er löst das 1 gegen 1 in Manuel Neuer Manier und pariert hervorragend. Das muntere Tore schießen geht weiter, als Katharina zum 9:0 trifft. Der gegnerische Trainer, der sich nach dem Spiel noch nicht einmal verabschiedet hatte hatte zu diesem Zeitpunkt schon das Coachen eingestellt. Das sieht man auch eher selten. Zweistellig macht es dann Leon. Dann das Tor des Tages erzielt dann Niclas Bauer mit dem Außenriss. Danach wieder Leon und dann Isa mit einem Strafstoss. Dann kommt Hannes Kloft zu seinem Tor und den Schlusspunkt setzt dann Luca Trautmann zum 15:0. Es ist übrigens in einem sportlichen Wettkampf nicht fair das Spiel einzustellen. So kommt es halt zu solchen Ergebnissen.
 
Fazit: Wir wollten ein „geiles Spiel“, wir haben es bekommen.
 
 

Spielbericht JSG Beselich II : SG Selters 2:3 -(von Thomas Muth)

Mit einem verdienten Auswärtssieg kehren wir vom Spiel gegen die verstärkte JSG Beselich II zurück. Lagen wir zur Halbzeit mit 0:2 Toren zurück, konnten wir Aufgrund einiger Umstellungen das Spiel in der 2 Halbzeit drehen und in einen Sieg umwandeln. Jeder hat gesehen, das wir nur als Mannschaft funktionieren und jeder Spieler im Kader wichtig ist. Die Tore erzielten Leon, Johannes und Nico.

Fazit: Gegen einen körperlich grösseren Gegner haben wir uns lange Zeit sehr schwer getan. In der ersten Halbzeit fanden wir kein Mittel gegen die immer wiederkehrenden langen Bälle bis weit in unsere Hälfte. Das Trainerteam ist stolz auf unser Team, das es die Analysen zur Halbzeit zu 100% umgesetzt hat und ein schwieriges Spiel noch zu unseren Gunsten gedreht haben. Nun haben sich alle eine kleine Pause bis nächste Woche verdient und wir gehen dann mit vollem Elan an die letzten 3 Aufgaben. Natürlich werden wir versuchen, unsere weiße Weste bis zum Schluss zu behalten.

 
Besonderheiten der letzten Spiele: Zu leichte Bälle, zu schwere Bälle, Verstärkungen aus der jeweiligen D1, kleine Spielfelder - uns hält zur Zeit nichts auf !

 

30.04.2015 JSG Selters/Erbach   : JFV Dietkirchen 2:5 n. E. (1:0)

 

Im Kreispokalendspiel der Fußball-D-Junioren zog die JSG Selters/Erbach gegen den JFV Dietkirchen/Offheim erst im Elfmeterschießen mit 2:5 (1:1, 1:0) den Kürzeren. Die beiden Gruppenligisten zeigten ein engagiertes und faires Spiel, das doch sehr an die Begegnung der Profis im DFB-Pokal-Halbfinale Bayern gegen Dortmund erinnerte. Die JSG Selters/Erbach war in der ersten Hälfte deutlich überlegen, schaffte es durch Tom Rieth (29.) jedoch nur einmal, den JFV-Torwart zu überwinden. Entweder stand das Aluminium oder der starke Dietkirchener Torwart dem längst fälligen 2:0 im Wege.
In der zweiten Hälfte legte der JFV einen Zahn zu. Paul Stahl gelang in der 50. Minute der 1:1-Ausgleich. Beide Mannschaften versuchten das Spiel in der regulären Spielzeit zu entscheiden, doch die Torhüter waren stets auf ihrem Posten. Die größte Chance vergab der JFV, als ein schmeichelhafter Elfmeter in der letzten Minute, auch nach Wiederholung, zweimal nicht verwandelt werden konnte.
Nachdem es in der Verlängerung zu keiner Entscheidung gekommen war, musste das Elfmeterschießen herhalten. Selters vergeigte die beiden ersten Elfmeter und so war bereits nach vier Schützen die Entscheidung zu Gunsten Dietkirchen gefallen.

 

   

Kalender  

März 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
   
30 Mär 2019;
12:30AM -
A1-Jun. gegen Niederhöchstadt
   

Suchen ...  

   

Login Form  

   

Datenschutz & Impressum  

   
© ALLROUNDER