Spielbericht JSG Selters/Erbach II - JSG Brechen/Weyer II   6:2(3:1)

 
In den neuen Trikots gekleidet treffen wir auf die Kombinierten aus Brechen und Weyer. Wir legen gut los und können schon nach 30 Sekunden in Führung gehen, doch noch kann der gegnerische Torwart abwehren. Doch es dauert noch bis zur 8. Minute bis dann Danny Belke das erste Tor des Tages erzielt. Wir bekommen jedoch kurz darauf in einer unglücklichen Situation das 1:1 und dann steht das Spiel ganz kurz auf der Kippe. Dann hält uns Torben im Spiel mit einer unglaublichen Parade. Jetzt ist die Ordnung wieder da, Captain Katharina Kreuzsaler und der überall präsente Nico Belke treiben das Spiel immer wieder an und Nico`s Bruder Danny macht auch noch gleich das 2:1. Wir kombinieren gut, denn das wurde im Training intensiv geübt. Und plötzlich glaubt die Mannschaft auch wieder an sich und sieht, das man nur als Team erfolgreich sein kann. Kurz vor der Pause erhöht dann noch Niclas Bauer auf 3:1 und lässt uns beruhigt den Weg zum diesmal noch vermissten Pausentee machen. Vorausgegangen war eine tolle Kombination von Hannes Kloft  und Mateus Back.  Es gibt nur einen Wermutstropfen, denn Janick Muth verletzt sich schwer und konnte nicht weiter spielen. Vorher war er ein bombensicherer Rückhalt der Abwehr, er wurde jedoch von Leon Großmann sehr gut ersetzt In Hälfte zwei machen wir dann da weiter wo wir aufgehört haben und Niclas trifft erneut zum 4:1. Dann kommt jedoch eine kurze Zeit in der jeder stürmen will, wir die Abwehr entblössen und die Gäste dann zum Anschlusstreffer kommen. Die linke Seite war faktisch frei und wir haben den Gegner noch gute Wünsche mit auf den Weg gegeben. In diesen Situationen zeigt sich auch wieder, das wir noch nicht ganz stabil sind und auch noch nicht jeder bereit ist, sich dem Erfolg der Mannschaft jederzeit unterzuordnen. Das wird von außen jedoch energisch korrigiert und so kommen wir noch zu weiteren Chancen. Luca Trautmann, der als zentraler Stürmer sehr viel ackert lässt sich auch mal fallen und spielt gute Pässe. Seine Chancen kann er leider nicht verwerten, wie auch der agile Daniel Sovilj. Dafür sind heute andere zuständig, denn Mateus Back und der Sturmpartner von Luca, der heute sehr gute Danny(Dreierpack) machen das Endergebnis von 6:2 perfekt. Der Sieg hätte durchaus höher ausfallen können, aber nach den Erfahrungen der Quali wollen wir uns mal nicht beschweren. Herauszuheben ist trotz Dreierpack und Doppelpack aber keiner, oder eben alle, denn wir waren zum ersten Mal in dieser Saison eine Mannschaft und wurden für den Aufwand den wir eigentlich schon die ganze Saison betreiben auch belohnt.
 
Fazit: Schwächen erkannt, im Vorfeld dran gearbeitet und dann auch richtig umgesetzt. Macht alles in allem einen klaren Auftaktsieg aus. So kann es weiter gehen. Man darf sich von Momentaufnahmen nicht blenden lassen. Das Trainerteam glaubte und glaubt zu jeder Zeit an die Mannschaft. 
 
   

Kalender  

Dezember 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
   
Keine Termine
   

Suchen ...  

   

Login Form  

   

Datenschutz & Impressum  

   
© ALLROUNDER