Nach der Corona-bedingten, dreijährigen Pause war der Re-Start der traditionellen Fußball-Pfingstturniere im Rahmen des Süwag Energie Jugendcup der SG Selters ein voller Erfolg, zumal die befürchteten Unwetter und der Regen ausblieben. Die zahlreichen Zuschauer verfolgten somit an drei Tagen bei besten Bedingungen das Treiben auf den Spielfeldern und man merkte den Kindern die Freude an, endlich wieder unbeschwert ein Fußball-Turnier bestreiten zu können. Erfreulich war auch, dass von den 55 gemeldeten Mannschaften alle vor Ort in Niederselters auf dem Naturrasen auch angetreten sind und es keine Absage gab - das war vor der Corona-Pause nicht immer so.


Die mittlerweile 47. Auflage dieser Veranstaltung lief wie gewohnt reibungslos ab und die Teilnehmer und Besucher lobten erneut die sehr gute Organisation der Veranstaltung. Neben Landrat Michael Köberle wohnten auch der aus Oberselters stammende Landtagsabgeordnete Andreas Hofmeister der Veranstaltung bei. Michael Köberle ließ es sich nicht nehmen, bei der Siegerehrung der G-Junioren ein paar Grußworte an die Fußball-Gemeinde zu richten. Auch Kreisfußballwart Jörn Metzler sowie sein Stellvertreter Markus Kasteleiner (auch zuständig für Fußball-Ausbildung und -Qualifikation im Kreis Limburg-Weilburg) wohnten dem Turnier bei.
 
Gestartet wurde am Pfingstsamstag mit den jüngsten Spielern*innen, den G-Junioren. Zum ersten Mal wurde dieses Turnier im Funino-Format gespielt, auf vier Spielfeldern mit jeweils vier Toren traten insgesamt 16 Teams gegeneinander an. Die Idee hinter diesem vom DFB geförderten und ab der neuen Saison geforderten Spielmodus ist, das auf möglichst kleinen Spielfeldern möglichst viele Kinder am Spielgeschehen beteiligt sind, viele Ballkontakte bekommen und Erfolgserlebnisse sammeln. Am Ende gab es ausschließlich positive Rückmeldungen zu dieser Spielform und dem Ablauf.

Am Nachmittag wurde das D9-Junioren Turnier mit sechs Teams durchgeführt – hier gewann die Mannschaft der Spvgg. Sonnenberg (13 Punkte) vor den Freien Turnern Wiesbaden (11 Punkte), während die JSG Lindenholzhausen/Eschhofen/Linter (5 Punkte) und der VfR 07 Limburg 07 (4 Punkte) die folgenden Plätze belegten.

Der Pfingstsonntag stand dann ganz im Zeichen der F-Junioren: 14 Teams (davon vier F2-Junioren) stellten auf zwei parallelen Spielfeldern ihr Können so richtig unter Beweis und unter den Blicken der zahlreichen Zuschauer war die Spielfreude der Kinder enorm. Die Spiele wurden als Freundschaftsspiele ohne Turnierwertung im Fairplay-Modus absolviert.

  

Die spannendsten Spiele zeigten die E-Junioren am Pfingstmontag. Zunächst startete das E2-Turnier mit einem Teilnehmerfeld von zehn Mannschaften. Im Finale setzte sich der TV 1844 Idstein mit 2:0 gegen die Sportfreunde Eisbachtal durch und gewann das Turnier. Den dritten Platz erreichte der SV Zeilsheim durch einen Sieg gegen die JSG Löhnberg/Niedershausen/Obershausen (1:0). Am E1-Turnier hatten ebenfalls zehn Teams teilgenommen und die Spannung erreichte in den Endspielen ihren Höhepunkt, denn beide Finals wurden erst durch das 7-Meter-Schießen entschieden: Das Turnier gewannen letztlich die Sportfreunde Eisbachtal gegen die SG Oberliederbach mit 9:8 (0:0), und Platz drei sicherte sich die JSG Wehrheim/Paffenwiesbach durch ein 3:2 (Spielergebnis 1:1) gegen die JSG Selters/Erbach.

Bei allen Turnieren bekamen alle teilnehmenden Kinder im Rahmen einer feierlichen Siegerehrung einen Siegerpokal überreicht, bei den E- und D-Junioren gab es zusätzlich jeweils für die vier Siegermannschaften große Pokale, die den Eltern und Anhängern vom Selterser „Balkon“ präsentiert worden waren. Bei den E- und D-Junioren sorgten jeweils offizielle Schiedsrichter aus dem Kreis (u.a. Hubert Engelhard, „Schorsch“ Horz, Bennet Loth) für einen fairen und ordnungsgemäßen Ablauf, während die Spiele der F- und G-Junioren im Fairplay-Modus von den B- und D-Juniorenspielern der Gastgeber organisiert wurden.

Fazit: Nach der langen pandemiebedingten Pause war den Spielern und auch den Eltern die Freude anzumerken, endlich wieder Fußball ohne Einschränkungen spielen zu können. An den drei Pfingsttagen wurde den zahlreichen Zuschauern sehr guter Jugendfußball geboten und es waren sehr viele Talente zu beobachten.

Ein besonderer Dank gilt den zahlreichen Helfern und Gönnern der SGS-Familie, die mit großem Einsatz vor und hinter den Kulissen an allen drei Tagen diese Veranstaltung erst ermöglicht haben.

 

 

   

Kalender  

Oktober 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
   
Keine Termine
   

Suchen ...  

   

Login Form  

   

Datenschutz & Impressum  

   
© ALLROUNDER